Über das Projekt LoBiEx

LoBiEx

Aus- und Weiterbildungskonzepte zur Anpassung der beruflichen Handlungskompetenz von Auszubildenden und qualifizierten Fachkräften im Berufsfeld Logistik für die Wirtschaft in der VR China.

Ausgangssituation

Die dynamische Entwicklung in der VR China geht einher mit einem expandierenden Logistikmarkt sowie einem steigenden Bedarf an qualifizierten Logistikfachkräften und hochwertiger beruflicher Aus- und Weiterbildung.

Die deutsche duale Berufsbildung wird in China aufgrund ihres hohen Praxisbezugs als vorbildlich angesehen. Deutschen Anbietern eröffnen sich Möglichkeiten, über langfristige Kooperationen Kompetenzen und Stärken der deutschen Berufsbildung in China einzubringen.

Die Verbundpartnerschaft besteht aus Akteuren der beruflichen Aus- und Weiterbildung, der betrieblichen Personalentwicklung und des universitären Bereiches.

Das Projekt konzentriert sich auf die beiden Themenfelder:

• Qualifizierungsmaßnahmen für Auszubildende sowie Fach- und Führungskräfte

• Lehrer- und Ausbilderfortbildung

Dabei sollen in Deutschland bewährte Ausbildungsprofile Beachtung finden und deutsche Standards Maßstab für die Qualität der Aus- und Weiterbildung sein.

Ziele

• Entwicklung, Erprobung und Implementierung praxisorientierter Aus- und Weiterbildungskonzepte für Fachkräfte im Berufsfeld Logistik

• Aufbau einer "Fachakademie für Aus- und Weiterbildung im Berufsfeld Logistik" in China, die als bedarfsorientierter Bildungsdienstleister für chinesische und   deutsche Unternehmen fungieren soll

• Aufbau eines Netzwerkes chinesischer und deutscher Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung für einen nachhaltigen Berufsbildungsexport

Das Projekt soll zur Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der beteiligten Partner beitragen. In der Zielregion wird durch eine am Bedarf orientierte Ausbildung eine entscheidende Voraussetzung für eine regional und international wettbewerbsfähige Wirtschaft geschaffen, wovon auch deutsche Unternehmen im Zielland profitieren.